PODCAST

FULL SERVICE PODCAST CREATION

Jetzt, wo Podcasts in aller Munde sind, stellen sich immer mehr Unternehmen diese Frage: Macht es Sinn, einen eigenen Podcast zu produzieren? Immerhin steigt die Zahl der Podcast-Hörer in Deutschland stetig an. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom hörte 2019 jeder vierte Deutsche Podcasts, 9 Prozent davon wöchentlich. Besonders beliebt ist das Audioformat bei jüngeren Menschen, fast die Hälfte der Hörer hat einen Hochschulabschluss.

 

Podcast-Konsumenten sind gebildeter, wohlhabender und eher bereit, Geld auszugeben und neue Technologien anzunehmen als der Durchschnittsverbraucher.

 

Was viele Unternehmen jedoch nicht wissen, ist, dass die niedrige Einstiegshürde in die Podcast-Produktion ein Ablenkungsmanöver auf dem Weg zum Podcasterfolg ist. Viele Unternehmen, die auf den Podcasting-Zug aufspringen, stellen schnell fest, dass sie das Ziel verfehlen, wenn es darum geht, mit ihren Sendungen Aufmerksamkeit zu erregen. Ben Gregson, ein Gründungsmitglied der Podcast-Produktionsfirma Crate Media, behauptet: „Es ist nicht so schwer, einen Podcast zu starten. Es ist viel schwieriger, die Leute zum Zuhören zu bewegen.“

 

Aber dafür haben Sie ja uns 🙂

WIR WAREN PODCAST-PIONIERE

Es war 2006. Das iPhone war noch nicht erfunden und dennoch startete ein erster Audio-Hype: Mal kurze, mal längere Stücke zum Runterladen oder online anhören. Die ersten Menschen sprachen sogar schon von Podcasts. 

 

Unter dem Markennamen earpaper haben wir zwischen 2006 und 2010 Corporate Podcasts für namhafte Unternehmen produziert: 

 

Vodafone, Postbank, Zurich Versicherung, BILD Zeitung, SportBild, Europäisches Patentamt, Frankfurter Buchmesse, Volks- und Raiffeisenbanken, R+V Versicherung, TUI, Süddeutsche Zeitung und viele mehr.